Die feste Wette

Die feste Wette ist ein Service, den exclusiv ihr staatlich konzessionierter Buchmacher anbietet. Unter fester Wette versteht man eine Wette, bei der der Auszahlungskurs vom Buchmacher beim Abschluss der Wette festgelegt und auf dem Wettschein eingetragen wird. Es steht also von vornherein fest, welchen Betrag der Wetter im Gewinnfall ausgezahlt erhält.
Auch feste Wetten können als Schiebewetten (s.o.) gespielt werden (sogenannte Festkursschieben). Die feste Wette beinhaltet das Risiko, dass sie verloren ist, wenn das betreffende Pferd nicht läuft, ohne Wetten läuft oder nicht startberechtigt war. Bei annullierten Rennen behält die
Wette Gültigkeit, wenn das Rennen nachgeholt wird. Ansonsten erfolgt Rückzahlung.
Besonders interessant sind feste Wetten bei „klassischen Rennen“. Zum Beispiel können Sie eine Langzeitwette zum festen Kurs nach Angebot des Buchmachers schon in diesem
Jahr auf das Pferd tätigen, dem Sie im nächsten Jahr im Deutschen Derby eine Siegchance einräumen. Das Lohnende für Sie dabei: Je früher Sie ein Pferd wetten, desto höher ist in aller Regel die Quote. Die Platzquote bei der festen Wette errechnet sich nach einer festen Formel aus der Siegquote. Dabei wird der reine Gewinnanteil, der bei einer festen Siegwette erzielt würde (Gewinnanteil (odds) = Auszahlung – Einsatz (stakes)), mit einem Platzteiler (vom Buchmacher bekanntgegeben) multipliziert. Diese Formel und zwei wichtige Fachbegriffe (odds und stakes) wollen wir anhand eines Beispieles kennenlernen.
Wie hoch ist die Platzquote bei einem Festkurs von 100:10 auf Sieg? Die Rechnung geht so:

Siegquote (für Einsatz = 10)                                                        100
minus Einsatz ( = 10)
(Der Fachbegriff für den Einsatz
kommt aus dem Englischen
und heißt: stakes)                                                                         – 10

Diese Differenz gibt den
Gewinnanteil der Wette (odds) an                                                90

mal Platzteiler (Es gibt verschiedene Platzteiler. Wir
gehen in unserem Beispiel vom Platzteiler 1/5 aus).             x 1/5
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx18
Um die Platzquote zu erhalten wird jetzt der Einsatz
wieder hinzugerechnet. Also: Plus Einsatz                               + 10

Ergibt die Platzquote =                                                                   28

Die Formel zur Berechnung der Platzquote einer festen Wette aus der Siegquote lautet also:
Platzquote = odds x Platzteiler + 10 (Einsatz)
Die odds errechnen sich – wie im Beispiel gesehen – durch Abzug des Einsatzes von der Siegquote.